NICK HOPPNER

NICK HOPPNER

#6,055
175 followers
ENGLISH Currently residing in his home of choice and calling, Berlin, Nick Höppner skillfully balances, explores and contributes to a dramatically wide range of musical pr... read more
Nick Hoppner BeatportNick Hoppner Facebook

Biography

ENGLISH

Currently residing in his home of choice and calling, Berlin, Nick Höppner skillfully balances, explores and contributes to a dramatically wide range of musical professions, proving him to be one of the backbones of today’s house and techno underground.

Be it through his monthly residencies at the inimitable Berghain/Panoramabar and Watergate clubs, his solo releases for Ostgut Ton, his expansive DJ touring, his acclaimed co-production and live performances alongside Lee Jones as MyMy, or indeed his creative involvement and management of the Ostgut label since its inception, Nick stands out as a unique, long-serving and truly dedicated figure in today’s electronic music world. As a producer and DJ, Höppner displays all the characteristics of a life-long music lover. Sensitive to the history, emotions, stories and situations that derive from this music, for Nick the scope and eclecticism available within the 4/4 rhythm allows him great freedom to express his tastes and musical instincts. Throughout his two solo 12’’s on Ostgut Ton, we find lush, uplifting house (‘Violet’), deeply melodic techno dub sessions, spooky percussive workouts (‘Makeover’) and lashings of richly produced musical statements. As a remixer too, Nick’s passion for storytelling comes through with great enthusiasm, as his interpretations of Richard Davis on Was Not Was, Ed Davenport on Liebe*Detail or David Durango on Meerestief have all recently shown.

To immerse one’s self within Nick’s typically extended DJ sets rewards similar multi-faceted discoveries. Always telling a tale, weaving an exciting path across his chosen musical spectrum – whether its a tough, raw and energetic house-party set, a dramatic big-room techno adventure, or anything in between – Nick’s mature, confident approach and depth of character sets him apart from his contemporaries behind the decks.

Attracting attention since their first release in 2005 on the rock that is Playhouse records, to their beautiful debut album ‘Songs For the Gentle’, via showcases on Circus Company, Aus and Cocoon, to recent bombs like ’Everybody’s Talkin’ (Playhouse) or ‘Southbound’ on Ostgut Ton, the gentleman duo of MyMy have brought their uncany vision of dance music to the worlds most important stages with their energetic Live shows.

Working together with long-time compadre Lee Jones, Nick’s invaluable studio touch, and love for addictive, rump-shaking grooves has helped fuel the pair’s musical endeavours to great public success. Together the duo have held their monthly ‘MyMy & Friends’ residency at Berlin’s Watergate club for over 3 years, and have completed a plethora of stand-out remixes for labels such as Get Physical, Liebe*Detail, Four:Twenty, B-Pitch Control and many more besides.

In the summer of 2010 Lee and Nick have decided to close the MyMy chapter and focus on their respective solo activities.

His open minded love and knowledge of music, along with a professional background working with labels like the delightful Morr Music, his own fledgling ‘Just’ imprint with partner Lee Jones, or as editor for the important Groove magazine, that led to his current position as manager for Berghain/Panoramabar’s in-house label, Ostgut Ton. Since the label’s birth in 2005 Nick has played a defining role in its growing success, spreading the club’s musical message through the productions of its residents, and selflessly working to push the platform forward, nurturing its growth.

DEUTSCH

Als langjähriger Wahl-Berliner trägt Nick Höppner auf zahlreichen Ebenen zum heutigen House- und Techno-Underground bei. Seine breit gefächerten Tätigkeiten haben ihn zu einer festen Größe dieser Szene werden lassen.Sei es durch seine Residencies im unnachahmlichen Berghain und der Panorama Bar, sowie im Watergate; sei es, durch seine Solo-Veröffentlichungen auf Ostgut Ton, seine ausgedehnten DJ-Touren, oder seine Ko-Produktionen und Live-Auftritte an der Seite von Lee Jones als MyMy; sei es durch seine Arbeit als Labelmanger von Ostgut Ton; Nick sticht dabei immer als besonders engagierte Person der elektronischen Musikwelt hervor. Als DJ und Produzent legt Nick Höppner alle Merkmale eines lebenslangen Musikliebhabers an den Tag. Sensibilisiert für die Historie, Emotionen, Geschichten und Situationen, die sich aus dieser Musik ergeben, schöpft Nick große Freiheiten aus der eklektischen Bandbreite, die der 4/4-Rhythmus in sich trägt, um seinen Geschmack und musikalischen Instinkt auszudrücken. Auf seinen beiden Solo-Veröffentlichungen für Ostgut Ton finden wir satten, upliftenden House („Violet“), zutiefst melodische Techno-Dub Sessions, gespenstische, perkussive Arbeiten („Makeover“) und jede Menge farbenreicher, musikalischer Statements. Auch als Remixer zeigt Nick mit großem Enthusiasmus seine Passion für’s Geschichten erzählen, wie seine Interpretationen für Richard Davis auf Was Not Was, Ed Davenport auf Liebe*Detail, oder David Durango auf Meerestief zeigen.

Gibt man sich Nicks typischerweise eher langen DJ-Sets hin, erwarten einen ähnlich weit gefächerte Entdeckungen. Ob es nun ein robustes, Party-taugliches House-Set, ein dramatisches Techno-Abenteuer für größere Floors, oder etwa alles dazwischen ist – Nick ist immer an einem abwechslungsreichen Spannungsbogen gelegen, mit dem er sich einen Weg durch das musikalsiche Spektrum seiner Wahl bahnt. Dank seines selbstsicheren Ansatzes und seiner Charakterstärke vermag er sich dabei immer von einer Vielzahl seiner Zeitgenossen hinter den Decks abzusetzen.

An der Seite von Lee Jones als eine Hälfte von MyMy zieht Nick Höppner seit 2005 die Aufmerksamkeit auf sich. Angefangen mit einigen 12“es auf Playhouse, über ihr wunderschönes Debütalbum „Songs For the Gentle“, Gastspielen auf Circus Company, Aus Music und Cocoon, bis zu neueren Bomben wie „Southbound“ auf Ostgut Ton, oder „Everybody’s Talkin’“ auf Playhouse, brachte das Gentleman-Duo seine Vision elektronischer Tanzmusik als energetischer Live-Act auf die Bühnen der weltweit wichtigsten Clubs.

Durch sein wertvolles Wissen im Studio, sowie seine Liebe für süchtig machende, Hinterteile durchschüttelnde Grooves hat Nick in Zusammenarbeit mit seinem Langzeit-Compardre Lee Jones dazu beigetragen, ihr musikalisches Unterfangen zu großen Erfolgen zu führen. Seit über drei Jahren betreiben sie ihre Clubnacht „MyMy + Friends“ mit handverlesenen Gast-Djs und Live-Acts im Berliner Watergate. Darüberhinaus haben sie in den letzten Jahren eine Reihe herausragender Remixe für Labels wie Get Physical, Liebe*Detail, Four:Twenty, B-Pitch Control und vielen anderen abgeliefert.

Im Sommer 2010 haben Lee und Nick entschieden, ihre Zusammenarbeit als MyMy zu beenden, um sich auf ihre jweiligen Solo-Aktivitäten zu konzentrieren.

Nick Höppners Aufgeschlossenheit und Liebe gegenüber der Musik, sein professioneller Hintergrund als ehemaliger Mitarbeiter des reizvollen Labels Morr Music, als Betreiber seines eigenen Labels Just mit Lee Jones und seine Arbeit als Redakteur beim Groove Magazin haben ihn letztendlich auf seine jetzige Position als Manager des Berghain/Panorama Bar Inhouse-Labels Ostgut Ton geführt. Seit seiner Gründung Ende 2005, spielt Nick hier eine einflussreiche Rolle und trägt dazu bei, die musikalische Botschaft der Club-Residents in die Welt zu schicken, sowie die Plattform fortwährend auszubauen und das Gedeihen des Labels zu nähren.