FRANK LEICHER

FRANK LEICHER

59 followers
Frank Leicher, gebürtiger Frankfurter, interessiert sich seit Mitte der 90er Jahre für elektronische Musik, im Speziellen für Techno- und House– und beginnt in dieser Zeit,... read more
Frank Leicher BeatportFrank Leicher SoundcloudFrank Leicher Facebook

Biography

Frank Leicher, gebürtiger Frankfurter, interessiert sich seit Mitte der 90er Jahre für elektronische Musik, im

Speziellen für Techno- und House– und beginnt in dieser Zeit, sich seine ersten Platten zu kaufen. Beeinflusst

durch die Frankfurter Szene und diverse Veranstaltungen in der näheren Umgebung legt Frank anfangs mit viel

Spaß und Begeisterung auf kleineren Parties auf, um sich im Laufe der Zeit dieser neuen Passion mehr und mehr

zu widmen.

Das Auflegen alleine ist ihm jedoch nicht genug. Frank will seine eigenen musikalischen Ideen verwirklichen. So

beginnt er, nach einigen Jahren am Plattenteller, zu produzieren. Die ersten Gehversuche starten im Jahr 2004, nur

mit einer Yamaha RM1X (Groovebox/Drumcomputer). Die Möglichkeiten damit sind aber leider sehr begrenzt.

Nach regem Austausch mit Gleichgesinnten aus seinem Freundeskreis kommt er schnell zu dem Entschluss, sich

Sequenzersoftware und entsprechende Hardware anzuschaffen. Mit großem Engagement widmet sich Frank

seinem neuen Equipment und schnell entstehen die ersten interessanten Projekte. In seinem langjährigen Freund

Nedzad Berovic findet sich schließlich ein Partner, mit dem er an neuen Projekten feilt und schon bald

entschließen sich die beiden ihre Arbeit auf Platte pressen zu lassen– es entsteht ihr erstes gemeinsames Release:

2006 erscheint „Remember the Love“ unter „Berovic & Leicher“ auf Balkon Records. Die Platte hat großen

Erfolg auf der letzten Loveparade in Berlin. Daraufhin folgen viele weitere Veröffentlichungen unter „Berovic &

Leicher“ auf Labels wie z.B. Level Non Zero, Einmaleins Musik, International Freakshow und Mainakustik.

Die beiden touren gemeinsam durch Clubs in ganz Deutschland (Cocoon Club FFM /Weekend Berlin /Harry

Klein München, u.v.m.).

Neben „Berovic & Leicher“ entstehen weitere interessante Projekte zusammen mit anderen namhaften Künstlern;

zu nennen sind hier Matt Star „Dreist“, Chris Wood „Fresh Fried“ und Pascal FEOS.

Die immer innovativere Soft-/ und Hardware in der Musikbranche eröffnen Frank bald die Möglichkeiten, die seiner

Wunschvorstellung nach individueller Musikproduktion entsprechen: die Liveperformance. Zusammen mit dem

Offenbacher DJ Matt Star bildet Frank das Projekt „Dreist“ – alle Tracks werden live arrangiert und effektiert, und

haben damit einen einzigartigen, unverkennbaren Flow. Es entstehen bereits veröffentlichte Werke auf Cray 1

Labworks, Mainakustik, Musique Unique, Mainrecords und Geopark.

Im Frühjahr 2008 veröffentlicht Frank zusammen mit Chris Wood unter dem Namen „Fresh Fried“ eine

Doppelvinyl. Sehr gute Kritiken und die Aufnahme in die Charts verschiedener bekannter DJ-Größen zeigen den

Erfolg des Projekts. Schnell folgen weitere Releases auf Be Chosen und Level non Zero.

Dank Chris Wood lernt Frank schließlich auch Pascal FEOS kennen und schätzen. Frank ist im Studio bei Pascal

ein gern gesehener Gast und bald auch Freund – die Unterstützung eines „alten Hasen“ motiviert ihn zusätzlich in

Sachen Musikproduktion, DJ-ing und Liveperformance. Die fast logische Konsequenz der vielen gemeinsamen

Stunden im Studio ergibt sich in diesem Jahr: die beiden remixen Josh Winks – Hypnoslave auf Ovum

Recordings und schaffen es direkt in die Top Ten der Technocharts.

Auch als „Solist“ ist Frank Leicher vielseitig aktiv – seine Werke sind mittlerweile europaweit in den Clubs

bekannt. Hören und sehen kann man ihn in Locations in und um Frankfurt, in Berlin und München. Aber auch über

die Grenzen hinaus begeistern seine Dj- und Live Sets sein dankbares Publikum. So entfacht er ein ums andere

Mal ein wahres Feuerwerk in den angesagtesten Clubs der Szene.

Man kann gespannt sein auf das Jahr 2010.

SO KEEP YOUR EARS AND EYES OPEN

Music

Frank Leicher