Danny D. HomepageDanny D. SoundcloudDanny D. BeatportDanny D. Soundcloud

Music

More Music

Biography

Danny D.

Danny D. `s musikalischer Lebensweg startet 1998 mit viel Herzblut in der House- Musik.

Zeitgleich zu seinem ersten Resident job im Lager /Memmingen beginnt der damals 19-Jährige sich auch für die Produktion elektronischer Musik zu interessieren.

Zwei Jahre später kann Danny Namen, wie z.B. KM5, Bambuddha Grove, Mao- Rooms (Ibiza) und Prinzip (München) in seine Discographie notieren.

Und irgendwo zwischen München, der Schweiz und Ibiza hat Danny D. seinen eigenen Style für sich entdeckt.

Der Transfer vom Persönlichen zum Öffentlichen, vom Privaten zur Kunst erreichte der DJ und Produzent 2003 mit der Veröffentlichung seiner ersten Vinyl „Funky Train“ und der Gründung des gemeinsamen Labels „Scandal Records“. Zusammen mit Jörg Dinsher und Julia Husler geben die drei Musiker ihrem jungen Label den Hauptsitz in Würzburg. Gemeinsame Residencies (Nikolaushof, Markt 7, Studio/ Würzburg) ab 2003 schweißen die Scandal-Crew zusammen. Bookings außerhalb der fränkischen Stadtmauern und über die Landesgrenzen hinaus (Spanien, Schweiz, Österreich) treiben Danny D.´s stetige, musikalische Weiterentwicklung voran.

Seine Dj- Sets grooven sich ins elektronisch, technoide Genre. Seine Produktionen haben ihre Tiefe durch Dannys enormen Fachwissen und geballter Kreativität erreicht.

Seit 2004 steht der leidenschaftliche Musiker regelmäßig hinter den Turntables im Airport/ Würzburg.

Gemeinsam mit Dinsher & Husler bleibt der Memminger bis heute seinem Motto treu- souverän seinen eigenen Style zu folgen.

So hat heute Dannys Musik einen wunderbaren, frischen Flow der pure Lebensfreude vermittelt.

Er hinterlässt gewaltige, musikalische Spuren und seine Reise geht weiter…

Seine Liebe zur Musik „knistert“ kraftvoll durch all seine Tracks- ist absolut nicht zu überhören.

Elektronische Klänge, welche die Banalität gewöhnlicher Momente in das Besondere fügen, lassen den heute 29 Jährigen sagen:

„Musik ist meine Religion!“