B Tight SpotifyB Tight Beatport

Music

More Music

Biography

Vom absoluten Underground-Künstler etablierte sich B-Tight zusammen mit seinem besten Freund Sido fest in der deutschen Hip Hop Szene.

2001 wurde B-Tight bei Aggro Berlin unter Vertrag genommen und brachte im Oktober 2002 seine Solo-EP „Der Neger (in mir)“ heraus. Danach folgten die Releases „Aggro Ansage Nr. 2“, „Gar nich so schlimm“, „Aggro Ansage Nr. 3“ und „Aggro Ansage Nr. 4“. B-Tight war natürlich auch auf den diversen Releases seiner Label-Homies gefeatured. B-Tight und Tony D veröffentlichten das „Heisse Ware“ Mixtape. Nach ein paar Aggro Releases kam nun der 5. Labelsampler „Aggro Ansage Nr.5“, auf dem B-Tight mit seinen Label Kollegen Tony D & G-Hot im Vordergrund stand. Er veröffentlichte im Oktober 2006 seine „X-Tasy“ EP. Im Anschluss veröffentlicht B-Tight sein 2. Solo Album „Neger Neger“ welches direkt auf Platz 6

stürmt! Am gleichen Tag kam auch seine 1. Single-Auskopplung „Ich bins “ raus. Danach ging er sofort wieder ins Studio um an seinem 3. Soloalbum Goldständer zu arbeiten – welches er dann mit Universal 2007 veröffentlichte. Hier verbindet der Berliner Rapvirtous von Electro über Nu Rave bis Drum’n’Bass die verschiedensten Musikrichtungen und bringt sie geschickt in Einklang mit dem deutschen Hip Hop. Zudem startet er 2008 seine Debuttour, und begeistert seine Fans, das erste mal live on Stage, in über 20 Städten.

Zeitgleich hierzu entschlossen sich Sido und B-Tight dazu Aggro Berlin zu verlassen um neue Wege zu gehen. Mittlerweile arbeiten sie wieder Hand in Hand an A.i.d.S. und diversen

anderen Projekten. Unter anderem plant B-Tight auch schon wieder eine neue Tour zu seinem nächsten Album, dass 2011 herauskommen soll.