ARNOLD PALMER

ARNOLD PALMER

#30,558
184 followers
Arnold Palmer startete 1992 als Dj und wurde schnell Resident in diversen Clubs. Nach 4 Jahren intensivem „Nachtleben“ als DJ und weniger intensivem „Tagleben“ als Medizin-... read more
Arnold Palmer SoundcloudArnold Palmer BeatportArnold Palmer SoundcloudArnold Palmer FacebookArnold Palmer TwitterArnold Palmer Youtube

Biography

Arnold Palmer startete 1992 als Dj und wurde schnell Resident in diversen Clubs. Nach 4 Jahren intensivem „Nachtleben“ als DJ und weniger intensivem „Tagleben“ als Medizin-Student schaffen er und sein Produzenten Partner Reinhard Lankes einen Remix-Contest (DA Music) zu gewinnen.

Zwei weitere Remixe und eine erste Solo-Veröffentlichung auf dem namhaften Label Dos or Die waren der Anlass sich in Zukunft nur noch der Musik zu widmen. 1999 landete man bei dem Kölner Label X-IT / Myrdin , auf dem sie bis 2004 produzierten und auf diverse Club-Hits zurückblicken konnten.

Im Jahr 2005 machte er v.a. mit seinen Remixen zu “Xplode 2” und “Push” für Shaun Baker als “Backside Artists” auf sich aufmerksam. Mit beiden Tracks wurden nicht nur die Spitzenpositionen aller Dance-Charts, sondern auch die Verkaufscharts erreicht. “Xplode 2” schaffte sogar die Auszeichnung als erfolgreichste Dance-Nummer des Jahres 2005.

Nach weiteren Remixen für diverse Dance-Labels (u.a. Aqualoop, Pulsive, Tokabeatz) wurde Mitte 2006 endlich die neue Solo Platte “Cold Days” auf Pulsive veröffentlicht.

Der eingeschlagene Erfolgsweg konnte mit Top 5 Positionen in allen relevanten Dance-Charts und Erscheinen auf zahlreiche angesagte Dance-Kopplungen (Viva Club Rotation) fortgeführt werden.

Die Nachfolge-Single und die Solo-Nummern seines mitgeführten Projekts “Backside Artists” („Sonic Empire“ und „Freed from Desire“) erreichten nicht nur in Deutschland, sondern auch in Österreich und Schweiz Platz 1 aller Dance & Club-Charts. Diese wurden auf der weltweit erfolgreichen Plattenfirma MINISTRY OF SOUND veröffentlicht, die u.a. auch internationale Künstler wie David Guetta, Bob Sinclair, Ida Corr, Shaggy…unter Vertrag haben.

2009 folgte eine Asien Tour und weitere Auftritte im europäischen Raum.

Als Highlight dürfte wohl der Auftritt vor 80.000 Menschen bei Hity na Czasie gelten, der als Live Veranstaltung im polnischen Fernsehen übertragen wurde.

Seit 2012 liegt der Schwerpunkt wieder auf seiner Solo-Karriere.

2013 gründete er das Independent Label „Groove Gold Recordings“ (Sublabel von Central Stage of Music), welches von Kontor New Media weltweit vertrieben wird. Zusätzlich beteiligte er sich an der 2013 neu gegründeten Künstler-und Musikfirma KICKSON MUSIC.

Es folgten mehrere Veröffentlichungen, darunter auch seine eigene Single „On my Way“.

Ein Ausrufezeichen setzte Arnold Palmer mit seinem Remix zu „Baby it`s ok“ für Follow your Instinct feat. Alexandra Stan. Der Song erreichte sowohl Platz 1 der Itunes Charts, als auch den Sprung in die Top 20 der Media Control Verkaufscharts.

Weitere Remixe für Lumidee/Pitbull und folgende Solo-Singles sind für 2014 angekündigt

Music

News

Arnold Palmer