Quantcast
Frack & Spitzenhöschen #4
19
GOING

Frack & Spitzenhöschen #4

  • May 13, 2017 9:00 PM to 5:00 AM
  • Grüner Salon
    Rosa-Luxemburg-Platz 2, Berlin, DE
  • Ages 21 and over
386
FOLLOWERS

Events » Berlin » Frack & Spitzenhöschen #4

Details

Die vierte Ausgabe unserer Burlesque- & Varieté-Show wird glitzern!
Bei der vorerst letzten Show im Grünen Salon erhellen natürlich unsere Burlesque-Acts “The Diamond Dahlia” und “Ruby de Cadence” funkelnd die Nacht, nur damit die “Metaltute” mit seiner Klarinette und “Dr. Hirschfeld” mit dem Turntable alles wieder durcheinanderwirbeln.

Dieses Mal mit:

THE DIAMOND DAHLIA – Blonde wonder from Downunder

Von den Gefilden Australiens bis zu den Bühnen Berlins ist The Diamond Dahlia eine weltweite Burlesque-Sensation. Als Tutorin der The Shimmy Shake Academy, Conferencière und Produzentin des The Diamond Dahlia’s Dirty Dinner und regelmäßige Performerin der Berliner Burlesque-Szene rauschte The Diamond Dahlia auf die deutschen Bühnen wie eine Glitzerexplosion. Mit einem Hüftschwung, der unfehlbar den Tackt trifft, ist The Daiamond Dahlia ein Burlesque-Vergnügen, das man sich nicht entgehen lassen sollte!

RUBY DE CADENCE – Eleganz mit einem Schuss Rock’n’Roll

Ruby de Cadence performt eleganten, klassischen Burlesque, aufgepeppt mit einem Schuss Rock’n’Roll. Die Kunst des Burlesque hat sie in Berlin und New York City von international gefeierten Performerinnen und Performern aus der ganzen Welt erlernt. Mit vielseitigen tänzerischen Kenntnissen, einem Gespür für Drama und einer eindrucksvollen Bühnenpräsenz, kreiert sie einzigartige, aufreizende, glamouröse und kraftvolle Burlesque-Nummern.

METALTUTE – keine Playbacks, keine Sampler, kein Shit!

Ein Freak mit Klarinette und Loop-Machine? Der auch Schlagzeug auf seiner Klarinette spielt – mit Effekten und Verzerrern? Also E-Klarinette? Ach nee, doch nicht… Eine One-Man-Band also, die den Sound des Instruments zerhackt, durch den Wolf jagt, neu zusammensetzt, dann wieder abschneidet, alles kaputt macht, das dann aufnimmt und von vorn beginnt – Line für Line, Riff für Riff, Chord für Chord.

Ist schräg, klingt aber gar nicht so schlimm. Eher etwas elektronisch, gerne etwas rockig. Avantgardismus bleibt zu Hause – wir sind doch nicht beim Jazz! Stattdessen gibt es mal sphärisch weiten, mal dreckig direkten Sound auf die Ohren, der zeigt, dass dieses Instrument jenseits von Klassik, Klezmer und Balkanmusik noch etwas zu erzählen hat.

Ins Holz bläst Benjamin Ostarek, der auch bei Alligatoah für dröhnende Bässe, magisch oszillierende Flächen und betörende Klarinettenmelodien sorgt und mit seiner Metalnette eine gesunde Portion Sadomasochismus an den Tag legt, um die Soundschrauberei auf ein neues Level zu bringen.

Vielleicht etwas zum Staunen und auf jeden Fall zum Spaß haben – so hat man Klarinette nun wirklich noch nicht gehört. Echt jetzt!

5983093
Versus

Local DJ events on the go!
Get it for free.

Download app
Download app